Webcam

Teneriffa - Im Zentrum der Kanaren

Teneriffa, die größte der kanarischen Inseln und nur vier Flugstunden vom Zentrum Europas entfernt, ist das ideale Ziel für einen unvergeßlichen Aufenthalt. Das beweisen die vielen Residenten aus den unterschiedlichsten Ländern. Die Zeitverschiebung zur mitteleuropäischen Zeit beträgt minus eine Stunde.

Auf Teneriffa befindet sich der größte Berg Spaniens, der 3.718 Meter hohe El Teide. Aufgrund der steilen Landschaft hat die Insel eine Vielzahl von Mikroklimas, was aus der Insel ein Mikro-Kontinent macht.

Auf den 2.036 Quadratkilometern gibt es dreißig Gemeindeorte mit vielfältigem Klima und somit auch vielen verschiedenen Tier- und Pflanzenarten. Bekannt als "die Insel des Ewigen Frühlings", bietet sie zahlreiche Strände und Buchten, wo man die ganzjährige, angenehme Temperatur genießen kann.
Die Durchschnittstemperatur beträgt im Januar 18 und im August 25 Grad. Die Wassertemperaturen liegen im Winter bei durchschnittlich 18 und im Sommer bei 23 Grad - natürlich immer abhängig von der Lage des Strandes, am dem man die Füße ins Wasser hält.

Auch die Folklore der Insel ist interessant, wobei besonders der Kaneval in der Hauptstadt Santa Cruz inzwischen zu einer großen Attraktion geworden ist. Absoluter Höhepunkt ist die "Beerdigung der Sardine" am Aschermittwoch. Im Kunsthandwerk hat hauptsächlich die Tonverarbeitung eine uralte Tradition.